Dr. Richard Reschika
Mircea Eliade zur Einführung

Monographie, Junius Verlag, Hamburg 1997.

Der rumänische Religionshistoriker, Kulturphilosoph und Schriftsteller Mircea Eliade (1907-1986) gilt als einer der wenigen genuin schöpferischen Menschen dieses Jahrhunderts, auf den die Rede von der „Doppelbegabung“ wirklich zutrifft. Sein umfangreiches wissenschaftliches Werk analysiert die Geheimnisse von Mythos, Ritus und Religion und mündet in seinem Hauptwerk, der Geschichte der religiösen Ideen. Diese Grundthemen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit spiegeln sich auch in seinem umfangreichen literarischen Werk wider, das neben existentialistischen und phantastischen Romanen auch eine Reihe von Erzählungen einschließt. Weltruhm erlangte er vor allem mit dem Roman Das Mädchen Maitreyi.
Erstmals wird mit dieser Einführung der Versuch unternommen, das Phänomen Eliade in seiner Gesamtheit zu betrachten: Im ersten Teil stellt Richard Reschika das religionswissenschaftliche Werk Eliades, im zweiten sein literarisches Werk vor